Kreisgruppe Höxter
Mitglied werden Jetzt spenden
Kreisgruppe Höxter

Nationalpark-Familienfest "Lass mal wachsen"

29. Mai 2024 | BUND, Bäume, Lebensräume, Naturschutz, Wälder, Wildnis

Seid dabei, wenn wir gemeinsam das Familienfest für den Nationalpark feiern!

Baum-Mann Ed Wood Baum-Mann Ed Wood  (Marion Wessels / egge-nationalpark.de)

Mit einem Familienfest an der Paderhalle in Paderborn will das Bündnis „WILDSCHÖN. Ja! zum Nationalpark Egge“ am Samstag, 01. Juni 2024, Erwachsenen und Kindern die Schönheiten der heimischen Natur nahebringen. Zwischen 14 und 18 Uhr gibt es spannende Spiele, ganz viel Umweltbildung, Informationen zum Bürgerentscheid - und vor allem äußerst interessante Beiträge.

Auf einer zentralen Bühne am Paderufer wird um 14 Uhr die „Pressekonferenz der Tiere“ (frei nach Erich Kästner) einberufen. Dort haben die als heimische Waldbewohner verkleideten Akteure das Wort: Sie beschreiben aus Sicht der Tiere, wie es um ihren Wald steht. Am Schluss werden die Masken gelüftet und dann werden die Zuschauer sehen, wer da in die ungewöhnlichen Rollen geschlüpft ist. Wer, das wird nicht verraten, nur so viel: NRW-Umweltminister Oliver Krischer wird gemeinsam mit weiteren prominenten Gästen dabei sein.

Nanu, Waldhörner in der Stadt? Na klar, die passen sehr gut in eine Nationalpark-Kulisse. Das Orchester des Wandels mit dem Waldhorn-Quartett der Bielefelder Symphoniker wird am Maspernspielplatz eine ganz ungewöhnliche Atmosphäre erzeugen.

Leonore von Falkenhausen, Gesangsdozentin an der Musikhochschule Detmold und Intendantin des internationales Stimmenfestivals VOICES wird anschließend den musikalischen Reigen fortsetzen und Lieder über die Natur intonieren.

„Wie gut bist Du im Spurenlesen? Erkennst Du diese Vogelfeder? Weißt Du, von welchem Baum dieses Holz stammt?“ Etliche Fragen können die Kinder an den überall verteilten Ständen von Mitgliedern des Aktionsbündnisses beantworten. Viele Unterstützergruppen bieten auf spielerische Weise ganz viel Heimatkunde an. Kreativität ist natürlich auch gefragt, wenn die Kinder die Möglichkeit haben, einen Mini-Nationalpark auf Stoff zu gestalten. Der Paderborner Künstlerduo Manfred Webel und Laura Schlütz geben dazu Impulse. Hinzu kommen Spiel- und Tobemöglichkeiten.

Unterstützt werden sie von Baum-Mann Ed Wood, Antje Huismann als Else Mögesie, einem Seifenblasen-Aktionskünstler und weiteren Akteuren. Wer einfach mal die Seele baumeln lassen möchte, kann dies am Rande der Fläche bei Waffeln und Apfelsaft tun.

Das Bündnis „WILDSCHÖN. Ja! zum Nationalpark Egge“ möchte mit seinem Fest einen lustvollen Vorgeschmack bieten auf das, was zukünftig alles in der Nationalparkregion Egge stattfinden kann. „Lass mal wachsen“ lautet darum der Titel des Familienfest - und der Slogan bezieht sich dabei nicht nur auf Bäume, die man in der Egge alt werden lassen möchte. 

Die Aktivitäten zum Naturerleben, zur Umweltbildung, zum Kreativsein und Herumtoben gibt insbesondere Kindern und Jugendlichen viele schöne Impulse. Darum holt das Bündnis an diesem Tag den Wald in die Innenstadt und lädt herzlich zu diesem Fest ein. Neben dem Feiern besteht jederzeit die Gelegenheit, sich bei den zahlreich anwesenden Fachleuten über den Nationalpark und den jüngst gestarteten Bürgerentscheid zu informieren. Das Fest findet bei jedem Wetter statt, der Eintritt ist frei.

Mehr Informationen: Familienfest für den Nationalpark - Vortragsreihe "wildschön finformiert".

Zur Übersicht