Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Höxter

Die Diemel

Ein Fluss mit viel Potential

Die Diemel im Kreis Höxter

Unterlauf der Diemel bei Warburg Unterlauf der Diemel bei Warburg  (Momentmal / pixabay.com)

Die Diemel ist ein 110,5 Kilometer langer, orographisch linker Nebenfluss der Weser, der im hessischen Rothaargebirge entspringt und überwiegend durch Hessen fließt. Einige Abschnitte im Mittel- und Unterlauf bilden die Grenze zwischen den Bundesländern Hessen und Nordrhein-Westfalen. Ihr Einzugsgebiet ist rund 1.762 km² groß, davon gehört etwa 70 % zu Hessen und 30 % zu NRW. Südlich der Stadt Warburg durchfließt die Diemel auf einer kurzen Strecke u.a. in den Gemarkungen Scherfede, Ossendorf und Germete auch den Kreis Höxter. 

Die wichtigsten Zuflüsse sind hier der Steinbach, der Pölingser Bach, der Mahnebach, der Hammerbach, der Springbach, die Naure, die Ohme, der Kälberbach, die Twiste, der Sielheimer Bach (Siekbach), der Calenberger Bach, die Eggel und der Vombach. Anschließend fließt die Diemel durch den Landkreis Kassel (Hessen) und mündet bei Bad Karlshafen direkt unterhalb der Hessischen Klippen beim Weserkilometer 44,7 in die Weser.

Die Umsetzung der EG-WRRL in NRW

Broschüre: Die Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie in NRW Die Umsetzung der EG-WRRL in NRW

BUND-Bestellkorb