Kreisgruppe Höxter

Die Weserbrücke in Höxter soll saniert werden

20. Februar 2020 | BUND, Flüsse & Gewässer, Lebensräume, Naturschutz

Straßen NRW stellt im historischen Rathaus in Höxter drei Planungsvarianten vor.

Weserbrücke in Höxter  (Spunky / wikimedia.commons / CC0)

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung  präsentierte die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift am Dienstag, den 18. Februar 2020 im Rathaussaal des historischen Rathauses ihre Planungen zur Ertüchtigung der Weserbrücke in Höxter (L755). Dabei wurden den rund 100 Besucher*innen drei Planungsvarianten vorgestellt. Alle drei sind mit einem Pylon ausgestattet: Variante 1 mit einem 25 Meter hohen Pylon, Variante 2 mit einem 15 Meter hohen Pylon und Variante 3 mit einem 19 Meter hohen Pylon. Bis zur geplanten Landesgartenschau 2023 soll die Brücke fertig sein, die Bauzeit wurde mit 12 - 18 Monaten angegeben.

Die Informationsveranstaltung war Teil des Planverfahrens (§ 25 Abs. 3 VwVfG). Am Schluss hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit die Pylon-Variante an einer Stellwand mit einem grünen Klebepunkt zu versehen, die ihnen am besten gefällt. Dabei fand sich eine deutliche Mehrheit für Variante 1, der Variante mit dem 25 Meter hohen dreieckigen Brückenpylon.

Gestaltungsvarianten

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb