Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Höxter

Heimische Eulen

Rund 200 Eulen-Arten gibt es weltweit, dreizehn in Europa. Zehn Arten brüten auch in Deutschland. Im Kreis Höxter wurden bisher neun Arten nachgewiesen. Fast alle Arten gelten als gefährdet. Hauptgründe sind die Zerstörung der Habitate und die Intensivierung der Landwirtschaft.

Zehn der dreizehn in Europa vorkommenden Eulen-Arten brüten in Deutschland. Im Kreis Höxter wurden bisher neun Arten nachgewiesen. Häufigste Eulenart ist der Waldkauz, gefolgt von der Waldohreule. In der offeneren Landschaft finden sich Schleiereule, seltener auch Steinkauz. Der Raufußkauz bevorzugt höher gelegene, waldreiche Gebiete, z.B. die Egge oder den Solling. Noch seltener ist die kleinste Art, der Sperlingskauz. Die größte Eulenart ist der Uhu, der eine Größe bis zu 70 cm und eine Flügelspannweite von 1,60 cm erreichen kann. In Deutschland war er fast ausgestorben. Seltene Raritäten sind der Habichtskauz und die Sumpfohreule.

Eulen-Arten

Aegolius funereus Raufußkauz
Asio flammeus Sumpfohreule
Asio otus Waldohreule
Athene noctua Steinkauz
Bubo bubo Uhu
Glaucidium passerinum Sperlingskauz
Strix aluco Waldkauz
Strix uralensis Habichtskauz
Tyto alba Schleiereule

Heimische Eulen-Arten

Faltblatt: Vögel retten Faltblatt: Vögel retten  (BUND)

Auf der Hälfte der Fläche Deutschlands wird Landwirtschaft betrieben. Meist intensiv und naturunverträglich. Die Folgen der industriellen Landwirtschaft sind immens: Zwei Drittel aller in diesem Lebensraum lebenden Tiere und Pflanzen sind bedroht. Der BUND engagiert sich deshalb für eine neue Agrarpolitik und fordert eine radikale Verringerung des Einsatzes von Pestiziden. 

Mehr Informationen

BUND-Bestellkorb