Kreisgruppe Höxter

Volksinitiative Artenvielfalt: Naturnahe und wilde Wälder zulassen!

01. Dezember 2020 | BUND, Bäume, Lebensräume, Naturschutz, Wälder

Naturschutzverbände fordern mindestens 20 Prozent - für natürliche Waldentwicklung.

Naturnahe und wilde Wälder zulassen  (BUND NRW)

Wälder sind unverzichtbare Lebensräume mit eigener Dynamik und einem enormen Inventar an Pflanzen- und Tierarten. Auch als „grüne Lunge” übernehmen sie in Zeiten des Klimawandels wichtige Funktionen für das Allgemeinwohl. Doch 25% der Arten des Waldes sind in Nordrhein-Westfalen bereits gefährdet oder ausgestorben. Wesentliche Ursache für die Gefährdung von geschützten Waldökosystemen in Deutschland ist das bisherige forstliche Management.

Wir fordern, dass das Land Nordrhein-Westfalen in seinen Staatswäldern Vorreiter für eine natürliche Waldentwicklung und Artenvielfalt wird. Dazu müssen kurzfristig mindestens 20% dieser Flächen aus der forstlichen Nutzung genommen werden. Darüber hinaus sollen bis zum Jahr 2030 10% der Gesamtwaldfläche des Landes auch nach Möglichkeit außerhalb des Staatswaldes aus der Nutzung genommen und der Weg dahin durch geeignete Landesprogramme für private und kommunale Waldbesitzer gefördert werden.

Des Weiteren fordern wir, Naturverjüngung statt flächiger Aufforstungen und nur im Bedarfsfall truppweise Anpflanzung standortheimischer Arten und Sorten, den Verzicht auf Pestizide und Kalkungen sowie die Wiedervernässung von Sumpf- und Moorstandorten im Wald und den vollständigen Erhalt von Alt- und Totholz.

Im Juli 2020 starteten die nordrhein-westfälischen Naturschutzverbände Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und Naturschutzbund Deutschland (NABU) gemeinsam die Volksinititative Artenvielfalt unter dem Motto „Insekten retten - Artenschwund, stoppen“, um mindestens 66.000 Unterschriften zu sammeln - dann muss sich der NRW-Landtag mit der Volksinitiative beschäftigen.

Was wir genau fordern, erfahren Sie unter www.artenvielfalt-nrw.de/forderungen. Unterschreiben können Sie hier www.artenvielfalt-nrw.de/unterschreiben. Bitte machen Sie mit!

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb