Kreisgruppe Höxter

BUND-Aktion: Mein Garten für Insekten!

03. Juni 2021 | BUND, Lebensräume, Naturschutz, Schmetterlinge, Wildbienen

Gemeinsam wollen wir einen großen, vernetzten "Naturpark" aus Hobbygärten schaffen.

Wilde Stellen im Garten sind insektenfreundlich  (congerdesign / pixabay.com / CC0)

17 Millionen Klein- und Privatgärten mit einer Gesamtfläche von 930.000 Hektar gibt es in Deutschland. Das entspricht 2,6 Prozent der Gesamtfläche unseres Landes. Eine Million Kleingärten, die in Vereinen organisiert sind, nehmen eine Fläche von 40.000 Hektar ein. Es wäre ein großer Gewinn für die Artenvielfalt, wenn diese gesamte Gartenfläche giftfrei und naturnah bewirtschaftet würde, so dass neue Lebensräume für Insekten, Kleinsäuger und Vögel entstehen können. Durch die flächendeckende Verteilung der Kleingärten könnte ein wertvoller Biotopverbund entstehen, der auch die Ausbreitung seltener Arten begünstigt.

Der BUND möchte einen großen, vernetzten bundesweiten "Naturpark" aus Hobbygärten schaffen, damit sich Insekten und andere Tiere und Pflanzen wieder wohlfühlen und ausbreiten. Schaffen Sie Lebensräume im Garten und tragen Sie Ihren Garten in unsere Mitmach-Karte ein. Dort gibt es auch zehn Tipps für einen insektenfreundlichen Garten.

Zur Mitmach-karte

Zur Übersicht