Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Höxter

Kursus Obstbaumschnitt

07. Februar 2019 | BUND, Lebensräume, Naturschutz, Streuobstwiesen

Am Samstag, den 16. Februar 2019 auf der Streuobstwiese des BUND Lemgo.

Dülmener Rosenapfel: Frühjahrsblüte und im Herbst  (BUND Lemgo)

In so manchem Garten stehen Obstbäume die über Jahre nicht gepflegt worden sind und bei denen der Ertrag nachlässt. Einige Gartenbesitzer*innen kommen dann auf den Gedanken den Baum zu fällen. Dabei könnte ein Verjüngungsschnitt helfen.

Die Fotos zeigen einen Dülmener Rosenapfel auf der Streuobstwiese des BUND Lemgo ca. zehn Jahre nach einem radikalen Verjüngungsschnitt. Der Stamm ist massiv geschädigt und weitgehend ausgehöhlt. Die restliche Rinde reicht aber offensichtlich aus um genügend Nährstoffe nach oben zu transportieren und damit weiterhin für gute Erträge zu sorgen. Trotz des massiven Stammschadens hat sich neues Fruchtholz gebildet und der Baum trägt wieder jede Menge Äpfel.

Neben dem Verjüngungsschnitt wird unter der fachlichen Leitung von Peter Gehler, Dipl.-Ing. für Gartenbau und Landschaftspflege, der Erziehungs- und Pflegeschntt in einem Einführungskursus demonstriert. Die Streuobstwiese bietet die Möglichkeit den Baumschnitt bei Obstbäumen aller Altersstufen zu zeigen. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr auf der Streuobstwiese des BUND Lemgo am Lindenhaus in Lemgo neben dem Feuerwehrausbildungszentrum. Der VHS-Kursus ist gebührenfrei. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, den Schlossparkplatz an der Pagenhelle zu nutzen und von dort Richtung Obstwiese/Feuerwehrausbildungszentrum zu gehen.

Mehr lesen ...

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb